Music

Music

c_ blendacademy.jpg

DANCING

ACTING

MODELING

c_ blendacademy.jpg
NEXT DATES

ab 21. MÄRZ

"MAL EHRLICH!" PSALM 1

MUSIK GOTTESDIENST

Im Dialog mit Gedanken von Dinah Hess interpretieren Musiker*innen und Tänzer*innen den Psalm 1 für heute. Zusammen mit alten Kompositionen wird der Text musikalisch und tänzerisch ausgelegt. Poetische Bilder erfahren in diesem szenischen Gottesdienst, der auch von überraschenden improvisatorischen Momenten lebt, eine spannende Vertiefung.

Online | TeleZüri

30. MAI

SZENISCHE KONZERT COLLAGE: MEINE GÜTE!..?

Glanz und Gloria! Geiz ist geil! Geld, Gier und Gehabe! Oder einfach: Genug durch Seine Güte? Der Mensch ist von Sehnsucht getrieben.

Hinter unserem Materialismus, unserer Gesellschaft, die nach immer schneller, mehr und besser drängt und so das ungebremste Wachstum in Schwung hält, steckt wohl eine tiefe Sehnsucht nach innerer Erfüllung. Diese Sehnsucht treibt den Menschen an. Ohne die menschliche Sehnsucht nach Erfüllung nur als etwas Schlechtes hinzustellen, will das Ensemble

u l t r a S c h a l l  neben der Sehnsucht auch dem alten Wort  der «Genügsamkeit»  nachspüren. Es geht ihnen um  ein geheimnisvolles Glück, das ausserhalb des Habens zu finden ist.

17Uhr | Theater Casino Zug

9. MAI

SZENISCHE KONZERT COLLAGE: MEINE GÜTE!..?

Glanz und Gloria! Geiz ist geil! Geld, Gier und Gehabe! Oder einfach: Genug durch Seine Güte? Der Mensch ist von Sehnsucht getrieben.

Hinter unserem Materialismus, unserer Gesellschaft, die nach immer schneller, mehr und besser drängt und so das ungebremste Wachstum in Schwung hält, steckt wohl eine tiefe Sehnsucht nach innerer Erfüllung. Diese Sehnsucht treibt den Menschen an. Ohne die menschliche Sehnsucht nach Erfüllung nur als etwas Schlechtes hinzustellen, will das Ensemble

u l t r a S c h a l l  neben der Sehnsucht auch dem alten Wort  der «Genügsamkeit»  nachspüren. Es geht ihnen um  ein geheimnisvolles Glück, das ausserhalb des Habens zu finden ist.

17Uhr | St Katharinental Diessenhofen

ab 27. JULI

von Agatha Christie für die Bühne bearbeitet von K. Ludwig,

Deutsch von M. Raab bearbeitet von Katharina Thalbach für die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater.


Regie - Katharina Thalbach
Bühne - Momme Röhrbein,

Kostüm - Guido Maria Kretschmer,

Musik - Christoph Israel,

Co-Regie & Choreo - Christopher Tölle,

Video - Maximilian Reich

 

Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater

Bismarckstraße 110 | 10625 Berlin​

© 2021 Copyrights, Carmela A. C. Bonomi,
website created by Raphael Spoerri

  • instagram-carmela-bonomi
  • facebook-carmela-bonomi